Zunftarchiv

Im Jahr 2006 hat die Freie Narrenzunft Hausach das Zunftarchiv feierlich eröffnet. Das Zunftarchiv soll als zentraler Treffpunkt allen närrisch interessierten Menschen die urwüchsigen Traditionen und Bräuche der erhabenen Husacher Fasent vermitteln.

Das Gebäude in der Schloßstrasse, in welchem sich nun das Zunftarchiv befindet, wurde im Juni 2001 durch die Freie Narrenzunft Hausach e. V. erworben. Zu diesem Haus besteht ein besonderer fastnachtlicher Bezug, denn dort wurden die ersten Datschkueche beim ehemaligen Lehmann-Beck gebacken. 

 
Bild vergrößern

In jahrelanger Arbeit wurde das Haus renoviert. Zur Realisierung dieses gewaltigen Vorhabens wird die Freie Narrenzunft Hausach e. V. vom Förderverein Zunftarchiv tatkräftig unterstützt. Dass das Zunftarchiv in der Hausacher Bevölkerung tatkräftig unterstützt wird, zeigen die bisher geflossenen, großzügigen Spenden von Hausacher Bürgern und Hausacher Firmen.

Neu ab dem 05. Juni 2016: Ausstellung "Mit Leib un Seel a Narr - D' Leib-Chronik" 

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist immer am ersten Sonntag im Monat von 15 - 18 Uhr geöffnet. 

Wenn Sie Mitglied im Förderverein Zunftarchiv werden wollen, so finden Sie ein Antragsformular im Downloadbereich »»»
Auch die Gründungssatzung des Fördervereins ist dort verfügbar.

 
Kontakt:

zunftarchiv@narrenzunft-hausach.de


Größere Kartenansicht